Surgeons washing hands

„Kann es wohl einen größeren Widerspruch geben als eine Spitalkrankheit?”

Herr Dr. Tabori, wie der Namensgeber unserer Gesellschaft (Dr. Ignaz Semmelweis) sind auch Sie über die Gynäkologie und Geburtshilfe zur Hygiene gekommen. Was waren die Auslöser für eine Hinwendung zu diesem Bereich, die ja letztendlich dazu führte, dass Sie sich als Direktor des Deutschen Beratungszentrums für Hygiene nun ganz dem Thema widmen? Ich glaube, dass Gynäkologen […]

Wertvolle Impulse durch Hygieneverordnung in Deutschland

Interview mit Dr. Ernst Tabori (Direktor des Deutschen Beratungszentrums für Hygiene. Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Infektiologe (DGI)). Photocredit: BZH Herr Dr. Tabori, jeden Tag erleiden in Deutschland über 500 Menschen eine vermeidbare Infektion im Krankenhaus. Daher wird ein Thema des Freiburger Infektiologie- und Hygienekongresses im Oktober sein, wie sich […]

Nosokomiale Infektionen: “Zahlen sind wichtige Grundlage für Maßnahmen”

Interview mit Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Presterl (MedUni Wien) (Fotocredit: MedUni Wien) Frau Dr. Presterl, laut einem aktuellen Bericht des European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) erkranken in Europa jedes Jahr etwa 4,1 Millionen Menschen an nosokomialen Infektionen, rund 37.000 Patienten sterben daran. Der Anteil operationsbezogener Wundinfektionen macht mit 17 Prozent einen erheblichen Teil […]

Appell der Semmelweis Gesellschaft: Vorhandenes Potential nützen!

Trotz großen Engagements seitens der Gesundheitsberufe und Selbsthilfegruppen liegt der Anteil der Menschen mit geringer Gesundheitskompetenz in Österreich deutlich über dem EU-Durchschnitt (Ö: 16,7 Prozent; EU: 11,8 Prozent). „Dies möchte die Dr. Ignaz Semmelweis Gesellschaft ändern und alle jene Gruppen zusammenführen, die bereits jetzt Engagement zeigen bzw. sich in Zukunft engagieren möchten“, sagte die Sprecherin der […]

FSME: „Titerkontrolle – jetzt“?

Alle drei bis fünf Jahre sollte eine FSME-Auffrischungsimpfung durchgeführt werden. Aber ist diese Frequenz angesichts der Möglichkeit, durch Titerbestimmung den Impfschutz zu eruieren, eigentlich notwendig? Alle, die über ihren FSME-Impfstatus nicht Bescheid wissen, sollten mit ihrem Hausarzt sprechen und im Zweifelsfall eine neuerliche Grundimmunisierung oder Auffrischung vornehmen: So lautete der Appell der Veranstalter der Informationskampagne […]